Kurden gründen erste juristische Fachorganisation in Deutschland

Pressemitteilung 1-2015Frankfurt am Main, 24. Juni 2015Für den 27. Juni 2015 plant die Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. eine große Gründungsfeier an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, bei der die Ziele der Vereinigung der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.Die Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. will sich für die Zusammenarbeit zwischen der Justiz in Deutschland und Europa und den rechtlichen Institutionen in den mehrheitlich von Kurden besiedelten Regionen im Nahen Osten einsetzen. In diesen Regionen will sie sich für rechtsstaatliche und demokratische Strukturen sowie für Minderheitenrechte starkmachen.Darüber hinaus will sie sich auch für die Integration der Kurden in Deutschland engagieren, fachliche Beiträge zum deutschen und europäischen Asyl- und Ausländerrecht leisten und die Zuwanderungsdebatte mitprägen.Nicht zuletzt die jüngsten Angriffe des sogenannten „Islamischen Staates“ auf die kurdischen Regionen haben die Anfälligkeit des dort bestehenden institutionellen Gefüges vor Augen geführt. Der Aufbau demokratischer und rechtstaatlicher Strukturen in Kurdistan sowie Schutzmechanismen für Minderheiten wie Eziden und Christen sind nicht nur im Interesse der Kurden selbst, sondern auch im außenpolitischen Interesse der Bundesrepublik Deutschland. In einer von Gewalt und Konflikten gebeutelten Region haben die Kurden unter Beweis gestellt, dass sie verlässliche Partner des Westens sind und für Demokratie, Minderheitenrechte, Religionsfreiheit und Geschlechtergleichheit stehen.Vor diesem Hintergrund will sich die Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. als Mittlerin zwischen Vertretern der deutschen und europäischen Gesellschaft und den Kurden in Deutschland, Europa und Kurdistan anbieten. So möchte sie dazu beitragen, dass die Integration in Deutschland gelingen kann und die institutionellen Strukturen in Kurdistan gestärkt werden.Die Kurden sind das größte Volk auf der Welt ohne eigenen Staat. Eine Million Kurdinnen und Kurden aus der Türkei, dem Irak, dem Iran und Syrien leben in Deutschland. Aufgrund politischer Verfolgung waren sie gezwungen, ihre Heimatregionen zu verlassen. Mittlerweile leben sie in zweiter und dritter Generation in Deutschland. Ihnen ist ihre kurdische Herkunft wichtig, gleichzeitig sehen sie sich aber auch als Deutsche und Europäer und wollen dauerhaft in Deutschland bleiben.

5. Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main Samstag, 25 Juli, 2015 - 12:00 Uhr
Gründungsfeier der Deutsch-Kurdischen Juristenvereinigung Samstag, 27 Juni, 2015 - 16:00 Uhr
4. Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main Samstag, 30 Mai, 2015 - 12:00 Uhr
3. Mitgliederversammlung in Bonn Samstag, 4 April, 2015 - 12:00 Uhr
2. Mitgliederversammlung in Köln Samstag, 28 Februar, 2015 - 12:00 Uhr

Atomdeal mit Iran: Kurden fürchten weitere Aggressionen

Pressemitteilung 3-2015

Frankfurt am Main, den 14. Juli 2015

Der Westen feiert den Atomdeal mit Iran als angeblichen Durchbruch und macht dabei „einen historischen Fehler großen Ausmaßes“, ist der Vorsitzende der Deutsch-Kurdischen Juristenvereinigung Kahraman Evsen überzeugt. „Dem Mullah-Regime in Teheran kann man nicht trauen. Die 12 Millionen... mehr

Angekündigter Einmarsch der Türkei völkerrechtswidrig – Verstoß gegen das Gewaltverbot der UN Charta

Pressemitteilung 2-2015

Frankfurt am Main, den 29.06.2015

Der Nationale Sicherheitsrat der Türkei soll nach einem Medienbericht der NZZ am Dienstag, den 30. Juni 2015 über einen militärischen Einmarsch nach Syrien befinden. Mit der... mehr

Kurd cara yekemîn li Almanyayê dezgeheke meslekî damezrînin

Bo Çapemeniyê 1-2015

Frankfurt am Main, 26ê Hezîrana 2015an

Ji bo 27ê hezîrana 2015an Komeleya Hiqûqnasên Alman-Kurd e.V. plan dike ku pîrozbahiya avakirinê bi girsehî li Zanîngeha Goethe Frankfurt am Mainê li dar bixe û bi vê re komele hêvî dike ku hedefên xwe bi mêvanan bide nasîn.

Komeleya Hiqûqnasên Alman-Kurd e.V. dixwaze di xebata hevbeş a di navbera... mehr

Komalgay yasanasai la Almania hat damezrandin

يناﺍدﺩرﺭوکيتلاوﻭاﯿﻴناملآﺁﮫﻪمۆکﮫﻪليﻱنﻥاساناساﯾﻳاﺍدﺩهﻩدﺩﮫﻪمنێرﺭزﺯ

٢٤.٠٧.٢٠١٥

Komalgay yasanasai Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. amadekari dakan bo ahangi damezrandnian la roji 27.06.2015 la Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Law kongrayada amanjekanian bo ray gshti daxane bar bas.

Yakek la hare kare... mehr

Kurden gründen erste juristische Fachorganisation in Deutschland

Pressemitteilung 1-2015Frankfurt am Main, 24. Juni 2015Für den 27. Juni 2015 plant die Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. eine große Gründungsfeier an der Goethe-Universität Frankfurt am Main, bei der die Ziele der Vereinigung der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden.Die Deutsch-Kurdische Juristenvereinigung e.V. will sich für die Zusammenarbeit zwischen der... mehr

Seiten